Browse Tag

musicvideo

Gedanken

MOOD | in deiner kleinen welt

Heute ist so ein Tag.

So grau und trist. War es heute überhaupt schon mal richtig hell? Jetzt fängt es gerade auch noch an zu regnen. Es ist Mitte Oktober und während ich draussen leise vor mich hinfluche, kann ich meinen Atem sehen. Es ist so kalt, dass ich mich wirklich frage, wie ich diesen Winter überstehen soll … wenn es so weitergeht wie heute, dann ertränke ich mich im Selbstmitleid!

Was in diesen Zustand noch mehr verstärkt, ist melancholische Musik! Ich hab eine Neuentdeckung: Philipp Dittberner

Lässt kleine und großen Mädchenherzen höher schlagen und macht so warm, melancholisch und traurig. Bisher dudelte  hin und wieder sein Hit “Wolke 4” im Radio mal an mir  vorbei … “netter Text” dachte ich, mehr aber auch nicht.

Heute erwischt es mich dann doch (ich dachte eigentlich, aus dem Alter wär ich jetzt mal so langsam raus). Ich sitze im Auto als ich diesen Song zum ersten Mal höre und muss mich dann doch sehr aufs Fahren konzentrieren um nicht loszuschluchzen.

Ja, genau! DAS ist Dein Leben! Ist das denn nicht auch ein tolles Leben? Klar, man kann nicht nur gute Tage haben, aber überwiegen nicht die Guten?

Wisst ihr, was ich abends im Bett mache, wenn ich einen Arschlochtag hatte? Ich zähle mindestens drei Dinge auf, die ich an diesem Tag trotzdem irgendwie schön fand:

  • Der Spaziergang mit der Freundin …
  • Der Lieblingssong im Radio …
  • Die Umarmung meines kleinen Jungens der “Mama lieb” sagt …

Und schon ist das Leben nicht mehr ganz so schlecht, der Tag nicht mehr so ein Arsch und das Wetter draussen gar nicht mal mehr sooo kalt…ach, ich glaub ich guck mal online was es diesen Winter für schöne Jacken gibt … meine sind nämlich (Achtung, mein UNWORT des Jahres) eingelagert!!!

life is good

<3

 

Gedanken, Schauspiel

MUSIC | unter wasser

HAPPY MONDAY ihr Lieben…

Wow!

Ich bin geflasht! Wie schön ist das denn bitte? Wie wahnsinnig kraftvoll die Bilder wirken, eine Liebesgeschichte die ohne Schnickschnack und Kitsch auskommt.Und wie elegant die Beiden sich unter Wasser bewegen, ich bin so beeindruckt!

Wie lang mussten sie dafür wohl unter Wasser sein?

Die beiden haben meinen vollsten Respekt…echt!

Und ich weiss wovon ich spreche, denn ich hab auch mal ein Musikvideo unter Wasser gedreht. Für die Band PILOT. Wir haben einen kompletten Tag im Schwimmbad verbracht und das, obwohl nur eine Hälfte des Videos unter Wasser spielt. Ich sag mal so – elegant sieht anders aus!

Ich hab mich entweder mit ner versehentlichen Arschbombe oder nem Bauchplatscher ins Wasser geworfen und dann so doll um mich gestrampelt, dass man vor lauter Luftblasen anschliessend kaum was erkennen konnte vor der Kamera!

So ging das dann die ersten zwei Stunden, danach hab ich nochmal an meiner ähm “Technik” (die bis dato keine war) gefeilt und irgendwann nahm das ganze eine “okaye” Form an. Aber das hat dann mit dem da oben nun wirklich nichts zu tun!

 

Falls ihr mal reinschauen wollt, hier geht´s lang:

Ich mag die Erinnerung und den Song “Zuhören” immernoch so gern.

 

Habt einen schönen Start in die Woche

BIG LOVE