Browse Tag

Outfit

Anna, Fashion, Outfits

OUTFIT | the 90ies are back… and other thoughts…

Als ich diesen Blog damals gestartet habe (Jetzt musste ichdoch mal kurz googlen, ob “Der Blog” oder “Das Blog” richtig ist: “das, auch: der Blog; Genitiv: des Blogs, Plural: die Blogs” also geht Beides), da dachte ich mir dass es hier wahrscheinlich hauptsächlich um Outfits und Fashion gehen würde. Nun, fast zwei Jahre später stelle ich fest: NOPE!

Continue Reading

Fashion, Inspiration, Love, Outfits

Styling online | ZALON

zalon_2-1

“Wieso brauchst Du eine Stylingberatung, Du arbeitest doch selbst als Stylistin?”, sagte meine Freundin zu mir als ich ihr von ZALON erzählte. “Weil ich es gerade deswegen spannend finde!”, antwortete ich ihr. Einfach mal gucken, wie andere mich so einschätzen…

ZALON ist die online-Stilberatung von Zalando. Der Service ist kostenlos und macht wirklich total Spaß! Wie oft steht man im Laden und greift nach dem zehnten grauen Sweater oder der gleich geschnittenen “normal fit” Jeans. Oder man ist zu etwas Besonderem eingeladen, wie z.B. einer Hochzeit und hat keine Ahnung, welche Art Kleidchen einem steht, weil man im “normalen Leben” sowas nie trägt.

Dafür eignet sich Zalon super. Man geht auf www.zalon.de und klickt sich durch die einzelnen Fragen zum Typ wie z.B. bevorzugter Shirt-Schnitt, Absatzhöhe, Lieblingsmarken, Rocklänge etc.

bildschirmfoto-2016-12-21-um-19-22-39 bildschirmfoto-2016-12-22-um-16-25-03

Zudem wird eingegrenzt, in welchem Budgetrahmen man sich bewegen möchte. Da ich neugierig war, hab ich überall mal als Preisspanne “egal” angegeben, weil ich sehen wollte, wie sich das Outfit am Ende zusammensetzt. Ob dann nur High-Fashion-Marken versendet werden, oder es eher um den Stil geht und es wild gemixt wird.

Wenn man sich durch alle Fragen geklickt hat (dauert ca. zehn Minuten), wird ein Account erstellt. Hat man bereits einen Zalando-Account, kann man sich problemlos mit diesen Daten einloggen.

Als nächstes wird mir meine persönliche Stylistin mit Namen und Foto angezeigt. Ich kann zwischen zwei Mädels wählen und entscheide mich spontan für Madeleine, weil sie auf dem Bild so schön lacht.

bildschirmfoto-2016-12-22-um-16-39-41

Wir verabreden uns online für ein Telefondate. Sie fragt noch ein paar Sachen zu meinen Outfitvorlieben ab und für welchen Anlaß ich gerne eine Box zugeschickt haben möchte. Ich war zuvor schon ein paar Mal online sowie offline unterwegs, um mir hübsche Overknee-Stiefel zu besorgen, bisher aber leider erfolglos. Deswegen vereinbaren wir, dass Madeleine mir einen schönen Herbstlook zukommen lässt, inklusive Stiefel.

Zwei Tage später trudelt ein riesiges Paket bei mir ein, gespannt wie ein Flitzebogen öffne ich es. Darin enthalten sind zwei Outfits zur Auswahl, inklusive Strumpfhose, Mantel und Overknee Boots.

Madeleine hat mir ein kurzes, Camelfarbenes Latzkleid aus Kord mit einem hellblauen Denimhemd kombiniert. Darauf ein Max Mara Mantel, ebenfalls Camelfarben. Der Mantel ist wunderschön, allerdings wird hier erstmalig mein Shoppingproblem Nummer eins sichtbar: Ich bin zu klein! Ich sehe selbst in der 34 verloren aus, der Kragen ist viel zu groß für meine 1,60m, die Schultern zu breit und zudem ist er viel zu lang.

Das Latzkleid enthüllt mein Shoppingproblem Nummero zwei: Mein Oberkörper ist hingegen der “Norm” zu kurz und die Träger stehen über den Schultern ab. Die Overkneestiefel sind mir leider viel zu weit oben, ich seh aus wie ein Angler mit diesen riesigen Schuhen!

Dafür ist Outfit Nummer zwei ein Volltreffer. Der wunderschöne, nachtblaue Wildlederrock von Reiss sitzt wie angegoßen (und ist außerdem im SALE) und passt perfekt zu der Topshop Streifenbluse mit dem asymetrischen Ausschnitt.

Madeleine und ich haben mittlerweile sogar Handynummern ausgetautscht, das geht einfach viel schneller! Ich schicke ihr eine kurze Sprachnachricht und Fotos mit meinen Favouriten und meinen aussortierten Sachen und bringe die unpassenden am nächsten Morgen zur Post.

Ein paar Tage später kommt ein neues Paket, dieses Mal mit einer Alternative zu Overknees: Schwarze Dr. Martens, kombiniert mit einem wunderschönen Mantel von Moschino mit abgesetzten Herzchentaschen (ist im SALE). In der Kombination ein Traum, allerdings mag ich selbst die Kombination mit dem baluen Rock und der Streifenbluse dazu nicht. Mittlerweile komm ich mir fast schon bescheuert vor, als ich Madeline schreibe, dass ich den Schuh und den Mantel gern noch einmal zurückgeben möchte. Ich hatte mich mittlerweile einfach schon so sehr auf die blaue Kombi eingeschoßen, so dass ein Schuh passend dazu hermusste.

Das nächste Paket enthält die heiß ersehnten Traumstiefel, ich bin im Glück! Sie sind aus wunderschönem, weichen Wildleder und sitzen perfekt! In der Kombi mit dem Rock und der Bluse ein total schöner Look, den ich mir selbst vielleicht nicht auf Anhieb ausgesucht hätte, der mittlerweile aber zu meinen liebsten Outfitkombinationen gehört. Die stiefel kann man zudem auch mal schön über eine Jeans oder auf ein Oversizesweatshirt tragen.

zalon_2-7 zalon_2-3 zalon_2-6Tasche und Mantel: Closed

zalon_2-4 zalon_2-2

In freundlicher Zusammenarbeit mit Zalon

Fotos: Leonie Hinrichs


Fashion, Gedanken, Goldig, Outfits

Meine Woche und endlich mal wieder ein Outfit…

img_1212

Ihr Lieben,

es war einfach mal wieder so viel los in der letzten Woche, dass ich jetzt erst hinterherkomme. Am Montag habe ich zuerst mal meine dreihunderttausend angesammelten Emails abgearbeitet und gefühlte hundert Mal mit meiner Architektin Anne telefoniert, denn seit ein paar Tagen steht das Finale Eröffnungsdatum meines Goldig Conceptstores fest. Der 28.01.2017 wird der Geburtstag meines neuen Babys sein. Ich bekomme jetzt schon Schweißausbrüche, gepaart mit hysterischen Lachanfällen bei dem Gedanken, dass es gefühlt nur noch ein paar Tage bis dahin sind #kreisch!

15136009_1156865111069092_3043044516900952388_n

Andererseits muss ich sagen, es macht einen solchen Spaß, mal mit einem Profi zusammenzuarbeiten, dass ich sicher in ein Loch falle, wenn das Ding endlich eröffnet hat. Vielleicht werde ich dann Interieur Expertin für Ladengeschäfte… kleiner Scherz.

Wie dem auch sei, die letzten Wochen waren so voll mit Terminen, dass ich kaum dazu kam, euch Outfits oder ähnliches vorzustellen. Ziemlich amateurhaft, so kurz vor Weihnachten, oder? Gerade jetzt sind die Blogs voll mit Geschenk Ideen für die BFF, den Lover, die Katze und das Kind und was macht Mutti? Hals mir soviel Arbeit auf, dass mir gestern kurzfristig fast alles aus dem Gesicht gefallen ist, nachdem ich gemerkt habe, dass heute Nikolaus ist! Also auch kein Nikolausspecial auf dem Blog, sondern vielleicht als Wiedergutmachung ein kleines Gewinnspiel in den nächsten Tagen. Eins, bei dem ich euch reich beschenken werde, so außerhalb von Advent, Nikolaus und Weihnachten, sondern einfach am 11.12. oder so ähnlich…

Heute gibt’s deswegen auch ein Outfit, von dem ich behaupten könnte, ich hätte es gerade erst für euch geshootet, aber in Zeiten von perfekten Instagramaccounts und ebensolchen Blogs, schwimme ich lieber mal wieder gegen den Strom und sage die Wahrheit, ich habe das Outfit irgendwann im Oktober geshootet, denn früher oder später würde es sowieso auffallen: Ich bin einfach viel zu chaotisch und “Anders als die Anderen” (das sagt zumindest immer mein Mann), ich könnte diesen Schein vom perfekten Dasein einfach nicht standhalten..

Dafür gibt’s den Pullover jetzt schon etwas günstiger im Sale und warm hält er sicherlich noch bis mindestens April. Die Hose dagegen musste ich schon länger suchen, bei der Gelegenheit hab ich gleich ein paar Alternativen für euch zusammengesucht, als Wiedergutmachung sozusagen. Ich hoffe ihr verzeiht mir und mögt den Look trotzdem? Die Schuhe kann man prima mit ein paar bunten Glitzersocken tragen und die Jacke, die im Oktober an diesem Tag nicht nötig war, hab ich obendrauf hab ich auch noch für euch zusammengesucht. Die Tasche war zu dem Zeitpunkt nigelnagelneu und ist seitdem mein treuer Begleiter. Passend dazu hab ich jetzt noch einen wudnerschönen, dunkelblauen Mantel mit rotem Innenfutter, aber das zeig ich Euch in Kürze hier – ähm also spätestens im Frühling…

img_1217

 

img_1196

 

img_1229

 

img_1204

 

img_1170

 

img_1225

 

img_1221

 

img_1234

Habt es schön,

Anna ❤️

 

♥OUTFIT♥

Pullover: MbyM

Bluse: ICHI

Jeans: MONKI

Schuhe: Gucci

Tasche: Closed

(Tap for Brands)

 

Photos: Leonie Hinrichs♥

Merken

Merken

Merken

Fashion, Love

Black Friday | SALE EVERYWHERE

black_friday01_

Ihr Lieben, es ist soweit! Alle Jahre weiter raubt uns in der Nacht von Donnerstag auf Freitag der BLACK FRIDAY den Schlaf! Wer will schon die Prozenteschlacht im Netz verpassen? Ich kann mich ehrlich gesagt überhaupt nicht erinnern, wann das bei uns rübergeschwappt kam…

So lange wir uns im Kaufhaus noch nicht um die Staubsauger und Flatscreen-Fernseher prügeln, bin ich ja auch bereit das Spektakel mitzumachen. Online kann einem ja auch glücklicherweise niemand seinen Ellebogen in die Rippen bohren, höchstens den Artikel des Begehrens eiskalt wegschnappen, bevor man ihn selbst ins Warenkörbchen gepackt hat.

Also genug schwadroniert, hier kommen von mir die heissen BLACK FRIDAY ANGEBOTE (Übrigens gibt es auch in meinen Goldig-Läden ein Black-Friday Angebot: Auf alle schwarzen Schuhe gibt es heute -50%)

Eigentlich wollte ich euch nur die Links raussuchen, aber ich bin selbst so in den Black-Friday-Shoppingwahn verfallen, dass ich euch meine Favouriten hier aufgelistet habe.

Die Marc Jacobs Tasche ist jawohl das süßeste Weihnachtsgeschenk was man sich vom Weihnachtsmann wünschen kann, oder?

 

IT´s BLACK FRIDAY, BITCH!

ASOS haut das ganze Wochenende -20% raus mit dem CODE: GOGOGO

TOPSHOP macht ebenfalls Black Weekend. Bis zu 50% auf ausgewählte Artikel.

REVOLVE vergibt schon ab jetzt bis zu -50% Black Friday SALE.

Bei LuisaviaRoma gibts -30%  mit dem CODE: BFRW30.

MY THERESA vergibt nochmal -30% beim checkout im Flash Sale

Ebenfalls -30% bekommt ihr bei Avenue32, einem meiner liebsten Onlienshops – auch wenn ich mir da eher meine Nase an der imaginären Schaufensterfront plattdrücke, als ausgelassen zu shoppen. Aber bei den Prozenten, findet man hier und dort wirklich erschwingliche Teile.

SHOPBOB vergibt -25% Prozent mit dem CODE: GOBIG16 (unbedingt auch unter “GIFTS” gucken, vielleicht ist ja das perfekte Geschenk für die Liebste oder den Liebsten dabei)

URBAN OUTFITTERS hat 50% auf ausgewählte Artikel. Ausserdem gibt es im US-Store “Buy one, get one for -50%”

Bis zu 50% SALE gibt´s auch bei FARFETCH

EDITED vergibt -20% auf ALLES, aber nur über die App.

Bei BODEN gibt es -30% auf (fast) alles, auch Kinderklamotten.

Viel Spaß beim Shoppen!

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Fashion, Love, Outfits

RESERVED | khaki lace top

Wie ihr wisst, liebe ich ja Outfits die man sowohl am Tag, als auch abends in einer Bar oder auf einer Party tragen kann – ohne dabei den ganzen Tag aufgedonnert auszusehen oder sich abends underdressed zu fühlen (fast noch schlimmer!). Das Leben ist doch viel zu kurz, um unnötig vor dem Kleiderschrank zu stehen… In der Zeit kann man schliesslich schon lässig drei Drinks weggeschlürft haben…

Das hier ist so ein “ich-lass-dich-einfach-den-ganzen-Tag-an-Outfit”. Bestehend aus einem Spitzentop in Khaki von Reserved (LOW-BUDGET-SCHNAPPER!!!), einer schwarzen High-Waist-Jeans und einer Lederjacke. Dazu gehen sogar Flats – die hier zusammen mit der Tasche und ihren goldenen Details dem ganzen einen Touch Glamour verpassen.

Gut, ich gebe es zu, für die momentanen Temperaturen wäre die Lederjacke eher so zum “überwerfen” geeignet, aber hey, der nächste kalte Tag kommt bestimmt schneller, als uns lieb ist.

Das Top ist für den kleines Geldbeutel und sieht wirklich nicht danach aus, oder? Es kommt oft gar nicht auf die Marke und den Preis an, den wir für ein Teil hinblättern, sondern auf das “Wie”. Wie kombiniere ich günstige Teile, um sie aufzuwerten? Eine schwarze Jeans und eine Lederjacke hat doch irgendwie jeder im Schrank, oder? Dazu dann ein paar schöne, auffällige Accessiores wie z.B. Schmuck, Schuhe oder eben eine Tasche werten gleich jedes Outfit doppelt auf.

Dennoch finde ich: Bei Sonnenbrillen, Taschen und Schuhen lohnt sich eine Investition. Meine Chanel Tasche habe ich Vintage erworben und ehrlicherweise viele Jahre gekämpft, ob es wirklich in Ordnung ist, so viel Geld für eine Tasche hinzulegen. Da sie aber immer mein Traum war und ich sie mir Jahrelang gewünscht habe (klar, dass ich die nicht mal eben so zum Geburtstag geschenkt bekomme), bin ich dieses Jahr schwach geworden und habe meine beste Freundin Elmira, die in ihrem tollen Laden “Keep Loving” Vintage-Schätze verkauft, angebettelt, sie für mich zurückzuhalten…

Und bei anderen Teilen lohnt sich immer das intensive Durchforsten der Online-Shops, um wirklich gute SALE-Schnäppchen zu ergattern, wie ich bereits in meinem letzten Post erwähnte. Diese Schuhe sind übrigens ebenfalls ein SALE-Schnapp gewesen, ich bin monatelag um sie herumgeschlichen…

 

Merken

Merken

♥OUTFIT♥

Spitzentop: Reserved

High-Waist-Jeans: Closed

Lederjacke: Selected femme via Goldig

Schuhe: Saint Laurent via Anita Hass

Tasche: Chanel via Keeploving Shop

In Kooperation mit Reserved

Fotos: Johannes Strate♥

Anna, Fashion, Outfits

SALE | schönste Sommerstyles

mango6_Fotor

 

Fühlt sich fast an wie ein kurzes, heisses Techtelmechtel dieser Sommer, oder? Jetzt macht er sich gerade wieder rar, aber statt ihm hinterherzutrauern, habe ich am Wochenende nützliches vollbracht, wie z.B. eine ganze Waschmaschine mit Matschklamotten gewaschen, weil #hasennaseforlife es im Regen so Spitze fand, dass er bis zum Bauch in den Pfützen getobt hat – Da nützen die Gummistiefel dann auch nichts mehr, aber das kleine Herz, das hüpft vor Freude so sehr, da mag man den Platzregen plötzlich auch. Oder als wir alle nach dem Samstagseinkauf in nur drei Minuten Heimweg bis auf die Unterbuchse naß geworden sind – Solche Sachen machen Spaß und plötzlich ist man auch wieder wie zehn Jahre alt!

Aber hey, wir hatten letzte Woche auch schon so hochsommerliche Temperaturen, dass man gar nicht mehr wusste, was man alles noch ausziehen sollte. Ausserdem hat sich die Sonne gestern und heute schon wieder blicken lassen. An heissen Sommertagen liebe ich luftige Outfits wie dieses hier. Der Zweiteiler ist von Mango und ich mag den Schnitt der Hose sehr – auch wenn sie zum Radfahren total ungeignet ist, weil sie an den Seiten offen ist und die Hosenbeine sich ständig in den Speichen verheddern (gibt es das Wort ausserhalb meiner Welt überhaupt?). Lösung: Noch weniger Rad fahren, dafür aber luftig und hübsch durch den Sommer hüpfen. Ich glaube, es gab die Kombi auch noch in anderen Farben zu kaufen, ich hab mich aber sofort in die peach-grüne-Mischung verliebt. Viel mehr brauch der Look auch garnicht. Ich trage dazu meine TOM´s, ich mag die Schuhe im Urlaub sehr gerne, weil sie eben keine FlipFlops sind und auch außerhalb des Strandes gut aussehen. Zudem hat TOM´s eine tolle Philosophie: “Für jedes gekaufte Paar TOM´s, spendet das Unternehmen ein paar Schuhe an Kinder in Not”.

 

Collage_Fotormango2_Fotor

mango9_Fotor

 

Collage_Fotormango_Fotor

Wie ihr wisst, liebe auch ich tolle Designertaschen, Schuhe und Kleider, aber ebenso bin ich ein großer Fan von Looks, die eben nicht die Welt kosten. Manchmal kann ich es nicht fassen, wie geschmacklos man sich von Kopf bis Fuß in teuren Klamotten kleiden kann. Nur weil ein großer Name hinter dem Teil steckt, heißt es noch lange nicht, daß es “der hot Shit” ist. Mich inspirieren Leute, die ihren eigenen Stil gefunden haben und nicht ihren “Lieblingsdesigner”.

“STIL KOMMT NICHT MIT DER POST” hat Klaas Heufer Umlauf mal gesagt und ich finde, er hat sooo recht! Das soll jetzt nicht bedeuten, daß der heutige Look hier der absolute heisse Scheiss ist, aber es ist gerade das Outfit, auf dass mich die meisten Leute auf der Straße ansprechen und – es ist im SALE!

 

mango13_Fotor

Dieser Sommersale ist echt verrückt! Noch nicht einmal hat er richtig angefangen, der Sommer und schon ist überall SALE! Ich habe euch ein paar schöne Sommerstyles zusammengesucht. Viele für den kleinen Geldbeutel, ein paar Sale-Schnäppchen und ein paar meiner Lieblingsstyles aus dem eigenen Kleiderschrank, die ebenfalls reduziert sind.

 

Viel Spaß beim Shoppen♥

Outfit:

Zweiteiler: MANGO

Schuhe: Tom´s

Fotos: Johannes Strate

Lokation: Mallorca

Fashion, Life, Love, Outfits

YEAH | casual friday

casual-1_Fotor

Hoch die Hände, Wochenende! Seid ihr während der EM eher die Rudelgucker, oder die, die Gegenveranstaltungen ausüben? Ich persönlich kann furchtbar schlecht mit spannenden Situationen umgehen, deswegen gucke ich ausser Modern Family und New Girl auch keinerlei Serien, die mein Gemüt beunruhigen könnten. Die Folge sind schlaflose Nächte und abgekaute Fingernägel! Selbst beim Fußball gucken kann ich die Spannung kaum ertragen. Wenn es in der 89. Minute noch mal ganz knapp wird, möchte ich am liebsten rausrennen, obwohl ich nicht mal mehr als zwei Spieler der Nationalmannschaft namentlich nennen könnte… #Fußballbanause. Bisher habe ich die Spannung aber überlebt und wenn ich ehrlich bin, hab ich gestern vor lauter Langeweile irgendwann schon nicht mehr folgen können.

Anyway, ich gucke trotzdem gern die EM- oder WM Spiele, denn ich mag diesen “Zusammenhalt” im ganzen Land. Gerade momentan tut uns das wahrscheinlich irre gut, mal wieder ein “Miteinander” statt “Gegeneinander” zu erfahren. Ich mag es, mich mit Freunden zu verabreden, sei es zum Grillen, Kochen oder meinetwegen auch zum EM-Spiele gucken.

Jetzt frag ich mich gerade, wie ich den Bogen zum Outfit hier kriege… Also ähm, das war so: Dieses Outfit stammt auch aus dem Closet Diary auf Journelles.de. Es ist so ziemlich das legerste, was die Woche zu bieten hatte, aber ich mag es sehr. Es ist meine Alternative zu Jeans und T-Shirt. Sehr Spielplatz-Supermarkt-Grillabend-tauglich. Ich mag es irgendwie nicht, mich ständig umzuziehen, weil ich zwischen Meeting, Kita und Homeoffice pendle. Ich hab auch einfach keine Zeit dafür und ausserdem ist es mir schlichtweg zu anstrengend, ich bin da einfach nicht eitel genug.

Der Sweater und die Hose stammen beide aus meinem Goldig Laden und sind von Nümph. Das Label past perfekt zu Goldig und zu unseren tollen Kunden. Dazu habe ich meine COS Schnürer (ähnliche hier) kombiniert und einen Lederrucksack von Pieces. Wie ihr wisst, stehe ich eigentlich nicht auf Rucksäcke, aber gerade wenn man mit Kind unterwegs ist, hat man sowieso immer zwei Hände zu wenig. Die Sonnenbrille ist ebenfalls aus meinem Laden und ist von Komono.

Der Kinderwagen ist von Bugaboo, super wendig und leicht zu fahren (klingt fast, als würde ich von nem Auto sprechen 😉 ). Eigentlich ist Emil mittlerweile schon zu groß für den Bugaboo Bee, aber wenn ich ihn ohne Auto  von der Kita abhole, haben wir noch einen ganz schönen Weg vor uns. Gerade am Ende der Woche sind die Kleinen erledigt und da ich nicht Gefahr laufen möchte, das quengelige 20 Kg Paket nach Hause tragen zu müssen, deponiere ich dann lieber morgens schon den Kinderwagen in der Kita.

casualcol

photos by Leonie Hinrichs

 

 

Anna, Fashion, Love, Outfits

CLOSET DIARY | donnerstag

Juchuuuuh! Heute gibt´s mein Closet Diary auf @journelles❤️Ich hoffe meine Looks gefallen euch? <3 http://www.journelles.de ❤️ #closetdiary #journelles #kleiderschrank #look #whatsinmycloset #annawolfers_de #germanblogger #blogger_de #fashionblogger_de

Danke für die tollen Kommentare und Mails zu meinem Closet Diary auf Journelles. Da ich dort nur in der Kurzform über mein jeweiliges Outfit berichtet habe, dachte ich mir, dass ich doch zu jedem Tag auch noch die kleine Geschichte der Klamotte erzählen könnte, oder?

Der Donnerstag ist wirklich eins meiner Lieblingsoutfits. Die Levi´s Jeans hat eine lustige Historie. Ich habe 2011 im wunderschönen Cornwall eine “Rosamunde Pilcher” Schmonzette gedreht. Da die Drehtage über vier Wochen verteilt waren, blieb ich einfach die ganze Zeit über dort. Zwischendurch hatte ich immer wieder freie Tage, an denen ich das kleine Dorf Newquay rauf und runtergeschlendert bin. Okay, es gibt wahrlich schönere Orte dort, aber ich stehe so unglaublich auf ausländische Drugstores und Supermärkte – viel mehr gibt es an Shoppingmöglichkeiten übrigens auch nicht… Doch, es gab noch einen Humana Store, in dem ich für drei Pfund diese alte Levi´s 501 erwarb. Damals wollte ich sie mir zu Shorts abschneiden, doch faul wie ich bin, kam es nie dazu. Heute bin ich heilfroh darüber, denn ich liebe sie. Umgekrempelt, kombiniert mit meinen liebsten silbernen Prada Pumps und dem Schnürbody. Auch gern einfach mal mit einem weissen T-Shirt und Sneakers…

Obendrauf seht ihr mein weiteres Lieblingsstück, den Kimono von Love Stories Intimates. Ich Glückskind kann deren Kollektionen immer schon vorab sehen, weil sie im gleichen Showroom ausgestellt sind, wie das Label Rut & Circle, welches ich in meinen Goldig-Läden führe. Leider platzen die kleinen Shops ohnehin schonaus allen Nähten, deswegen kann ich Love Stories nicht bei Goldig führen, die schönen Stücke würden untergehen. Dafür schnapp ich mir nach der Orderrunde beim Kollektionsverkauf immer meine Highlights. Eigentlich ist der Kimono ein Morgenmantel, aber ich finde ihn viel zu schade, um ihn nur drinnen zu tragen (der Kimono ist ab Herbst 2016 erhältlich).

Die Prada Tasche ist ebenfalls eins meiner Lieblinge (SS15 Kollektion). Ich mag den 70er Stil und die groben, weißen Nähte an den Seiten. Ausserdem kann man den Umhängegurt gegen einen kürzeren tauschen, also auch noch praktisch das schicke Teil.

donnerstag2Fotos: Leonie Hinrichs

 

 

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.